Unterhaltung
People

Wirbel um Herzogin Kate: Wie es ihr geht – und worüber spekuliert wird

Royals

Schwanger von Affäre oder alles beim Alten – was ist denn nun los bei Kate?

19.03.2024, 13:35 Uhr
· Online seit 19.03.2024, 13:28 Uhr
Herzogin Kate (42) hat sich nach ihrer Bauch-OP mehrere Wochen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen – die Gerüchteküche brodelt wie kaum zuvor. Dabei scheint es der britischen Prinzessin wieder besser zu gehen.
Anzeige

Endlich gute Nachrichten für die Fans von Prinzessin Kate: Die Herzogin von Wales wurde gemeinsam mit ihrem Ehemann, Prinz William (41), beim Einkaufen in ihrem liebsten Hofladen gesichtet. Der «Windsor Farm Shop» befindet sich 1,6 Kilometer von ihrem Zuhause, Adelaide Cottage, entfernt.

«Sie sahen glücklich aus»

Das Paar habe «entspannt und natürlich» gewirkt, sagt ein Beobachter. Kate habe einen gesunden Eindruck gemacht. «Sie sahen glücklich aus, weil sie einfach in einen Laden gehen und sich unter die Leute mischen konnten.» Die Kinder George (10), Charlotte (8) und Louis (5) seien nicht dabei gewesen – vor dem Ausflug auf den Hofladen soll Kate dem Nachwuchs beim Sport zugejubelt haben.

Alles (wieder) normal also. Oder doch nicht? Im Januar hatte sich die britische Herzogin einer grösseren Bauchoperation unterziehen müssen. Anfang Februar kehrte sie zurück nach Hause, war aber noch sehr schwach. Darunter litt auch Ehemann William: «Ihm geht es ganz eindeutig an die Nieren, und er leidet darunter, dass seine Frau so schwach und kränklich ist», meinte ein Insider.

Scheidung oder doch eine Beauty-OP?

Weil Kate so lange aus dem Rampenlicht verschwand, kursierten auf Social Media unter dem Hashtag #whereiskatemiddleton die wildesten Gerüchte um ihren Zustand. Der Palast dementierte eine Meldung, wonach Kate wegen Komplikationen in ein Koma versetzt werden musste. Auch hiess es, dass William eine andere Frau geschwängert habe – und umgekehrt: Kate soll schwanger vom kürzlich verstorbenen Ex-Freund ihrer Schwester Pippa sein. Ebenfalls ist die Rede von Scheidung, William soll Kate geschlagen haben. Wiederum andere gehen von einem Schönheitseingriff aus.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Offiziell ist bekannt, dass Kate bis nach Ostern – also Anfang April – keine öffentlichen Termine wahrnehmen wird. Bis dahin dauere der Genesungsprozess. Der Palast sprach von einer «geplanten Bauchoperation», ohne eine genaue Diagnose zu nennen. Die Prinzessin von Wales wünsche sich, «dass ihre persönlichen medizinischen Informationen vertraulich bleiben».

Rechtfertigung zu Photoshop-Fail

Fakt ist, dass jede Aktion der Herzogin weiterhin genauestens beäugt werden wird. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Kate ein Bild mit ihren Kindern, das sie zuvor bearbeitet hatte. Der vermeintliche Photoshop-Fail wurde scharf kritisiert.

Für Wirbel sorgten unter anderem «schlecht bearbeitete» Stellen wie Kates Hände oder Charlottes Rock:

Der Royal selbst schrieb dazu auf X: «Wie viele Amateurfotografinnen auch, experimentiere ich manchmal mit der Bildbearbeitung. Ich möchte mich für die Verwirrung entschuldigen, die das Familienfoto ausgelöst hat.»

veröffentlicht: 19. März 2024 13:28
aktualisiert: 19. März 2024 13:35
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch