Aargau/Solothurn

Diese Aargauer haben bei der Wissenschaftsolympiade abgeräumt

Naturwissenschaft

Diese Aargauer haben bei der Wissenschaftsolympiade abgeräumt

11.04.2024, 07:01 Uhr
· Online seit 10.04.2024, 13:59 Uhr
Drei der zehn Wissenschafts-Olympiaden haben kürzlich an der ETH Zürich und der Universität Bern ihre Gewinnerinnen und Gewinner aus Schulen in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein gekrönt. In Mathematik und Biologie waren Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Aargau ganz vorne mit dabei.
Anzeige

Am vergangenen Wochenende wurden bei zwei der insgesamt zehn Wissenschaftsolympiaden die jungen Talente aus dem Bereich Biologie, Chemie und Mathematik ausgezeichnet, wie es in einer Mitteilung der Organisation heisst. An der ETH Zürich sind die besten Mathe-Asse gekürt worden. Gold ging an Andrej Ševera vom Collège Voltaire (GE) und an Felix Xu aus Killwangen von der Kantonsschule Wettingen. Ausserdem wurden vier Silber- und sechs Bronzemedaillen verliehen. Jerry Schupp aus Klingnau und der Wettinger Emil Spiess haben Bronze in Mathematik geholt.

An der Universität Bern wurden Medaillen in der Disziplin Biologie vergeben. Nayin Bao von der Kantonsschule Wettingen holte Gold und vertritt die Schweiz an der internationalen Biologie-Olympiade in Astana. Dhruv Sharma aus Untersiggenthal von der Kantonsschule Baden hat Silber geholt. Verena Amrhein, Jasmine Berz und Zuzanna Scislowicz (Wettingen) schafften es in die Top 20 von fast 1700 Teilnehmenden.

Bei der Mathematik-Olympiade werden die Disziplinen Algebra, Geometrie, Kombinatorik und Zahlentheorie geprüft. Im Schnelldurchlauf tauchten die Teilnehmenden in diverse Disziplinen der Biologie ein – von Histologie über Pflanzenphysiologie bis hin zur Bioinformatik.

veröffentlicht: 10. April 2024 13:59
aktualisiert: 11. April 2024 07:01
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch