Aargau/Solothurn
Zofingen

Polizeieinsatz in Zofingen: Unschuldige mit Sturmgewehren gestoppt

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Angriff in Zofingen: Unschuldige mit Sturmgewehren gestoppt

· Online seit 16.05.2024, 12:38 Uhr
Nach dem Angriff in Zofingen wurden zwei Männer mit Sturmgewehren von der Polizei angehalten. Ein Video auf Social Media zeigt den Vorfall. Laut der Polizei handelte es sich aber nicht um den Tatverdächtigen, sondern um zwei Männer, die fürs Obligatorische Schiessen unterwegs waren.

Quelle: BRK News / CH Media Video Unit / Linus Bauer

Anzeige

Nachdem am Mittwochnachmittag ein Mann in Zofingen mehrere Menschen angegriffen und sechs Personen teils schwer verletzt hatte, sorgt ein Verhaftungs-Video auf Instagram für Aufsehen. Dabei handelt es sich aber nicht um den Täter, wie «20 Minuten» berichtet.

Demnach gingen bei der Aargauer Kantonspolizei während des Einsatzes mehrere Meldungen über zwei Personen ein, die mit einem Sturmgewehr durch Zofingen spazierten. Die Polizei habe sie angehalten und kontrolliert. Dabei wurden auch Handschellen eingesetzt. Beide Personen seien aber kurz nach der Kontrolle wieder freigelassen worden. Der Verschluss der Gewehre sei nicht eingesetzt gewesen und beide hätten das Dienstbüchlein auf sich getragen. Die beiden Männer waren im Zusammenhang mit dem Obligatorischen Schiessen mit dem Gewehr unterwegs gewesen, wie sich schliesslich herausstellte. Laut der Polizei passierte dieser Vorfall an einem anderen Ort in Zofingen, als der tatsächliche Täter unterwegs gewesen war.

Bei Angriff sechs Menschen zum Teil schwer verletzt

Ein um die 40 Jahre alter Mann hat am Mittwochnachmittag in Zofingen mit Hieb- und Stichwaffen sechs Menschen angegriffen und zum Teil schwer verletzt. Die Polizei rückte mit einem Grossaufgebot aus und konnte den Tatverdächtigen gut zwei Stunden später in einem Gebäude verhaften. Er wies bei der Verhaftung Verletzungen auf.

(red./sda)

veröffentlicht: 16. Mai 2024 12:38
aktualisiert: 16. Mai 2024 12:38
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch