Unterhaltung

«Dachte, ich spiele nicht in seiner Liga»: Uorsin und Kyung sind seit 19 Jahren ein Paar

«Eusi Liebesgschicht»

«Dachte, ich spiele nicht in seiner Liga»: Uorsin und Kyung sind seit 19 Jahren ein Paar

· Online seit 18.12.2021, 15:54 Uhr
Kennengelernt haben sich Uorsin (45) und Kyung (37) in den Ferien in Arosa. Die gebürtige Berlinerin mit koreanischen Wurzeln ist der Liebe wegen in die Schweiz gezogen. Die Eltern einer siebenjährigen Tochter wohnen auf dem Land und sind Selbstversorger.

Quelle: Tele 1

Anzeige

Uorsin und Kyung vereinen in ihrer Beziehung die unterschiedlichsten Kulturen: Uorsin ist Bündner, aber in Winterthur aufgewachsen, Kyung ist gebürtige Berlinerin mit koreanischen Wurzeln und kennengelernt haben sich die beiden in den Ferien in Arosa.

Keine Liebe auf den ersten Blick

Dort arbeitete der heutige TCM-Therapeut Uorsin als Saisonarbeiter und Türsteher bei einem Nachtclub. Kyung war mit einer Freundin in der Schweiz im Urlaub und hat in Arosa einen Kollegen besucht. Dass der Trip in die Schweiz die grosse Liebe in ihr Leben bringen würde, dachte sie damals wohl kaum.

In der Bündner Feriendestination haben sich Uorsin und Kyung dann zum ersten Mal getroffen und des Öfteren gemeinsam Dinge unternommen. Liebe auf den ersten Blick war es jedoch nicht, sind sich die beiden einig – bei der Aussage müssen sie schmunzeln. «Ich fand Uorsin sehr hübsch und dachte zuerst, dass ich eh nicht in seiner Liga spiele», schaut Kyung zurück. Ein Irrtum. Die beiden kamen sich näher – und küssten sich ein erstes Mal.

Kyung stellt Uorsin nach einer Woche vor die Entscheidung

Für Kyung war in diesem Moment klar, dass sie nun ein Paar sind. «Nach einer Woche wollte sie von mir wissen, was jetzt mit uns ist», erzählt Uorsin. Seine damalige Entscheidung bereut der 45-Jährige heute offensichtlich nicht.

Das Verhältnis von Kyung und Uorsin überstand danach einige Schwierigkeiten und eine Phase, die vielen Beziehungen zum Verhängnis wird: Während eineinhalb Jahren führten die beiden eine Fernbeziehung, ehe sich Kyung entschied, ihre Zelte in Berlin abzubrechen und der Liebe wegen in die Schweiz zu ziehen.

Meditation als gemeinsame Leidenschaft

Als einen grossen Wendepunkt in ihrem Leben und in ihrer Beziehung beschreibt Uorsin den Moment, in dem die beiden angefangen haben, gemeinsam zu meditieren. Seither sei er ausgeglichener und mehr im Reinen mit sich. Auf einer gemeinsamen Reise durch Südostasien folgte dann der nächsten Meilenstein in der Liebesgeschichte der beiden: Der Heiratsantrag von Uorsin. Das Glück perfekt machte die Geburt der gemeinsamen Tochter Mido im Jahr 2014. «Dann waren wir halt eine richtige kleine Familie, das hat uns schon sehr geprägt», erzählt Kyung.

Ärger gibt es nur, wenn's unordentlich ist 

So herrscht im Hause Candrian heute eine harmonische Atmosphäre – ausser, wenn es nicht so ordentlich ist, wie Kyung das gerne hätte. «Da ist es sehr schwer, ihren Ansprüchen gerecht zu werden, sie ist sehr ordnungsliebend», sagt Uorsin und grinst. «Das ist auch nur für dich ordentlich», entgegnet Kyung lächelnd.

Die ganze Liebesgeschichte von Kyung und Uorsin gibt es im Video zu sehen.

(con)

veröffentlicht: 18. Dezember 2021 15:54
aktualisiert: 18. Dezember 2021 15:54
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch