Unterhaltung

Marco Kunz: «Ich wurde als Kind richtig gemobbt»

Wahrheit, Wein & Eisenring

Marco Kunz: «Ich wurde als Kind richtig gemobbt»

· Online seit 20.01.2024, 20:33 Uhr
Als «Kunz» stürmt er regelmässig die Schweizer Charts: Der Luzerner Marco Kunz ist zu Gast bei «Wahrheit, Wein und Eisenring» und erzählt, wann er gar keinen Sex haben kann und welche Droge er gerne ausprobieren möchte.
Anzeige

Er beschreibt sich selbst als «Frühlingstyp» und sei wie ein «junger Hund», wenn es um seine Libido geht. Mundart-Sänger Marco Kunz redet offen und ehrlich über sexuelle Fantasien, welche Drogen er gerne ausprobieren möchte und verrät, wie er sich verhält, wenn er zu viel Alkohol getrunken hat.

Der 38-Jährige gewährt Podcast-Host Yvonne Eisenring auch Einblicke in seine Kindheit und erinnert sich an ein schmerzvolles Kapitel: «Meine Schwester und ich waren beide dicklich und wurden deshalb gemobbt. Wenn ich heute die Leute sehe, die mich damals gehänselt haben, bin ich noch immer wütend.»

Weiter sprechen die beiden über Themen wie Schulden, Exzesse, Guilty Pleasures, Scham und warum Kunz gerne an Gott glauben möchte.

Höre hier alle Folgen von unserem Podcast «Wahrheit, Wein und Eisenring»: Der Podcast ohne Tabus.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 20. Januar 2024 20:33
aktualisiert: 20. Januar 2024 20:33
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch