Private Weltraummission

Schlechtes Wetter – Weltraumtouristen müssen länger auf der ISS bleiben

21. April 2022, 08:47 Uhr
Eigentlich hätten sie längst wieder auf der Erde sein sollen: Wegen schlechter Wetterbedingungen wurde die Rückkehr der privaten Mission von SpaceX und Axiom auf der Internationalen Raumstation aber einmal mehr verschoben. Am Wochenende soll es nun endlich klappen.

Die Rückkehr der privaten Mission von SpaceX und Axiom von der Internationalen Raumstation ISS ist aufgrund von schlechten Wetterbedingungen erneut verschoben worden. Eigentlich hätten die vier Weltraumtouristen längst wieder zurück auf der Erde sein sollen, wie "Futurezone" berichtet.

Der Rückflug der privaten Raumfahrtmission musste jedoch einmal mehr verschoben werden. Grund für die Verzögerungen seien schlechte Wetterbedingungen.

Heimkehr für Sonntag geplant

Die Gruppe werde deshalb «ein paar Tage mehr» im All verbringen, hiess es noch ohne konkretes neues Rückkehrdatum. Nun hat Axiom bekannt gegeben, dass die Weltraumtouristen am kommenden Samstag von der ISS abdocken sollen.

Verläuft alles nach Plan, wird die Crew-Dragon-Kapsel von SpaceX mit den privaten Raumfahrern am Sonntag vor der Küste des US-Bundesstaates Florida im Atlantik landen.

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 21. April 2022 08:48
aktualisiert: 21. April 2022 08:48
Anzeige