Aargau/Solothurn

Das erste Halbjahr ist rum! Das hast du schon hinter dir und das erwartet dich noch

Schon vergessen?

Das erste Halbjahr ist rum! Das hast du schon hinter dir und das erwartet dich noch

04.07.2023, 12:09 Uhr
· Online seit 02.07.2023, 12:21 Uhr
Nicht nur Freudentränen prägten das erste Halbjahr, auch tragische Ereignisse im Weltgeschehen bewegten uns. Ein kurzer Rückblick des letzten Halbjahres und ein Ausblick, auf was du dich freuen oder vorbereiten solltest.
Anzeige

Januar


Dry-January, Veganuary oder wie sie alle heissen

Herzliche Gratulation! Entweder gehörst du zu den tapferen Geschöpfen, die tatsächlich einer dieser gesunden Vorsätze durchgezogen hat oder du hast zumindest das Gerede darüber ertragen. Egal zu welcher Sorte du gehörst, du hast es auf jeden Fall hinter dir.

Quelle: ArgoviaToday/Michelle Brunner

Enthüllung der Corona-Leaks 

Natürlich war im letzten Halbjahr auch Corona noch Thema. Doch nicht eine neue Variante sorgte für Gesprächsstoff, sondern viel mehr die Kommunikation hinter Corona. Die Schweiz verfolgte die Enthüllungen der Corona-Leaks, bei der Alain Bersets Kommunikationschef vertrauliche Corona-Infos weitergegeben haben soll.

Februar 


Erdbeben in Syrien und Türkei

Das Jahr 2023 wurde früh durch tragische Ereignisse gezeichnet. So wie Anfang dieses Jahres, als eine Erdbebenserie im türkisch-syrischen Grenzgebiet tausende Tote forderte. Die Rettungsversuche waren ein Wettlauf gegen die Zeit. Der Welt stockte der Atem.

Fasnachts-Zeit

Die 5. Jahreszeit ist bereits einige Monate her und die Guggenmusik ist schon lange verstummt. Die einen sind «gottefroh», während die anderen schon sehnsüchtig nach der Nächsten lechzen. Komische Verkleidungen werden dir aber dieses Jahr trotzdem noch begegnen, ausser du schaffst es, an Halloween unterzutauchen.

März 


Nick Alpiger ist Papi geworden

Der Aargauer Schwing-Star Nick Alpiger und seine Freundin Nadja sind im März Eltern geworden. Das kleine Töchterchen des 53-fachen Kranzsiegers heisst Tina.

Das Credit Suisse Debakel

Zugegeben, die CS ist schon vorher ins Straucheln geraten, aber im März wurde nun mal definitiv kommuniziert, dass die Übernahme durch die UBS Tatsache wird. Die Finanzwelt bebte und bebt auch heute noch nach. Das Thema wird wohl auch im zweiten Halbjahr weiter bewegen.

April


Ostern

Der Osterhase ist bereits wieder davongehüpft und du musst weder an irgendwelche ach so tollen Osterbrunchs, noch musst du für irgendjemanden ein «Nästli» organisieren. Naja gut, dafür kommt schon bald der Weihnachts-«Gschänkli»-Stress... Aber immerhin hast du etwas von beiden bereits überstanden, oder?

Gubrist-Röhre

Nach sechs langen Jahren war es im April endlich so weit: Die dritte Gubrist-Röhre wurde offiziell eröffnet. Die neue Tunnelröhre wurde aufgrund der anhaltend hohen Verkehrsbelastung gegraben. Gestaut hatte es aber auch an der Eröffnung, denn der komplette Ausbau wird noch bis 2027 andauern. Der Gubrist-Tunnel wird uns also noch in Zukunft beschäftigen.

Mai


Tina Turner 

Leider musste sich die Welt im vergangen Halbjahr von der «Queen of Rock» Tina Turner verabschieden. Nach langjähriger Krankheit verstarb die Sängerin im Alter von 83 Jahren.

Quelle: Keystone-SDA

Krönung von Charles 

Anfang Mai wurde es königlich, alle Augen waren auf London gerichtet. König Charles wurde mit einer offiziellen Zeremonie gekrönt. Sein Leben lang hatte er auf diesen Tag gewartet, bis es am 6. Mai 2023 mit 74 Jahren endlich so weit war.

Die Fussballsaison endet

Endlich, das Gejohle hat ein Ende! Okay, okay für alle Fussballfans muss das ein unglaublich trauriger Moment gewesen sein. Aber: Gönnt uns diese Pause, bitte! Denn ihr könnt euch ja schon wieder auf die neue Saison freuen. Die startet schliesslich schon bald wieder. Für alle Aargauer Fussballfans sogar gleich mit einem Derby! Am ersten Spieltag der Challenge-League spielt der FC Aarau gegen den FC Baden im Brügglifeld.

Juni


Alain Berset bleibt zu Hause

Zuerst ja, dann doch nein. SP-Bundesrat Alain Berset sorgte im Juni für Überraschungen. Er verkündete vor Kurzem seinen Rücktritt per Ende Jahr. Und das zwei Wochen nachdem er eigentlich sagte, dass zur Wiederwahl antrete.

Das verschollene Tauchboot

Das jüngste tragische Ereignis des Halbjahres ist der Vorfall «Titan». Bei einem Tauchgang zum Titanic-Wrack verlor das Touristen-Tauchboot mit fünf Personen den Kontakt zur Aussenwelt. Das U-Boot implodierte, tagelang wurde nach ihm gesucht. Es konnten nur noch die Wrackteile geborgen werden.


Das erwartet dich im zweiten Halbjahr:

Die Aargauer Städte feiern

Der Juli und August fühlen sich an wie Sonnenschein nach Regentagen. Denn es wird so richtig gefeiert! Ob du nun an den Maienzug in Aarau gehst, ans Kinderfest in Zofingen oder doch lieber an die Badenfahrt, die Aargauer Städte haben was zu bieten im Sommer.

Festivals und Sommerferien

Musikliebende können sich auf Festivals in der ganzen Schweiz freuen. Falls du kein Ticket «verwütscht» hast oder ganz einfach keine Bock auf warmes Bier und tausende Menschen auf wenigen Quadratmetern hast: Die Sommerferien nahen ebenfalls! Ob in der Region oder doch gleich ganz aus dem Land, es gibt Optionen.

Regentage

Es ist besser, wenn du dich mental schon darauf vorbereiten kannst. Es wird wieder kühler und tendenziell auch wieder regnerischer, denn die Regentage werden kommen. Aber zumindest wird die Natur dankbar sein.

Kühle Nächte

Die einen werden traurig sein, andern werden endlich wieder schlafen können. Denn die Hitze wird verschwinden und die kühlen Tage, oder vor allem Nächte, werden kommen. Haltet noch durch liebe Dachgeschoss-Bewohnende!

Kürbissuppe

Es wird also wieder kälter und regnerischer, das bedeutet: Bald ist wieder Kürbissuppe-Zeit. Klischee-Tipp: Am besten geniesst du sie eingekuschelt in einer Decke, während du zum tausendsten Mal «Gilmore Girls», oder meinetwegen halt Fussball, vor dem Fernseher schaust.

Weihnachtszeit

Für die Grinchs unter euch: Ja, ja Weihnachten ist schrecklich, kommerziell und oft ein purer Stress, aber egal ob du Weihnachten feierst oder nicht, darauf kann man sich trotzdem freuen: Tonnenweise Mandarinen, Erdnüsse, Schokolade, Grittibänzen und Glühwein ausserdem sind doch die Lichter in den Städten auch ganz nett?

Silvester-Chaos

Es wird der Moment kommen und irgendjemand wird dich fragen: «Was machen wir an Silvester?» Doch sind wir ehrlich, aus «komm lass uns eine Hütte in den Bergen mieten» wird wahrscheinlich nichts. Vermutlich steht ihr dann doch auf einen klebrigen Boden irgendeinereiner ekligen Silversterparty stehen und denken «nächstes Jahr machen wir das anders.» Aber hey, wenn ihr jetzt schon mit der Planung beginnt, klappts vielleicht doch mit der Hütte!

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 2. Juli 2023 12:21
aktualisiert: 4. Juli 2023 12:09
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch