Aargau/Solothurn

Nummernschild «AG 55» in Thailand aufgetaucht

Teuerstes AG-Kennzeichen

Von Baden nach Asien: Das Nummernschild «AG 55» macht Ferien in Thailand

· Online seit 02.05.2024, 08:32 Uhr
Die kuriose Geschichte rund um das teuerste Aargauer Nummernschild nimmt kein Ende. Nachdem es im Herbst 2021 an verschiedenen Autos in Baden und Zürich gesichtet worden war, tauchte es um den Jahreswechsel in der Limmat in Baden auf. Wenige Tage später verschwand es erneut. Nun ist es wieder aufgetaucht – am anderen Ende der Welt.
Anzeige

Man kann wohl behaupten, dass nur wenige Nummernschilder so abenteuerliche Reisen ohne Fahrzeug erleben. Begonnen hat jene von «AG 55» im September 2021, als das Kennzeichen zu einem Schweizer Jahres-Rekordpreis von 132'400 Franken an eine unbekannte Person versteigert wurde. Kurz darauf tauchte es an mehreren Orten auf, etwa an einem Porsche in Baden oder an einem schwarzen Mercedes in Zürich.

Danach hörte man vom Nummernschild lange nichts mehr – bis es um den Jahreswechsel bei Baden in der Limmat landete. Wie, ist bis heute unklar. Nach einigen Tagen war es dann auch schon wieder verschwunden. Wohin, blieb ebenfalls ein Rätsel. Über den Besitzer oder die Besitzerin gibt es bis heute keine Informationen.

Doch nun ist «AG 55» wieder aufgetaucht, an einem Ort, der überrascht. Das Kennzeichen soll in Thailand gelandet sein, wie «20 Minuten» berichtet. Die Person, die es aus der Limmat gefischt haben soll, habe es mit in die Ferien genommen, erzählt ein Leserreporter dem Portal. «Wem die Autonummer gehört, weiss ich nicht, aber ich weiss, wer sie aus der Limmat geborgen hat», so die Erklärung. Es sei ein Kollege gewesen, der das Schild aus Spass mit nach Thailand in die Ferien genommen habe. Dort hätten sie ein paar Fotos damit gemacht. Auf den Bildern ist auch zu erkennen, dass das Nummernschild mittlerweile etwas mitgenommen aussieht – was wohl dem Tauchgang in der Limmat zu verdanken sein dürfte.

Die Ferien in Thailand hätten für das Schild sogar länger gedauert als geplant: Bei der Heimreise am Sonntag blieb nämlich das Gepäck am Flughafen in Bangkok zurück, wie der Leserreporter weiter erzählt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 2. Mai 2024 08:32
aktualisiert: 2. Mai 2024 08:32
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch